Leitbild

An der Erstellung unseres Leitbildes waren alle, zu diesem Zeitpunkt im Familienzentrum beschäftigten, pädagogischen Mitarbeiter beteiligt. In dem Prozess der Erarbeitung haben wir uns über mehrere Wochen mit der Werteorientierung und deren Gewichtung, bezgl. der päd. Arbeit im Familienzentrum, aber auch für jede MA ganz persönlich, auseinandergesetzt. Es fiel uns schwer, uns auf 10 Begriffe zu einigen, da sich viele zwar ähneln und teilweise gegenseitig bedingen, aber für uns trotzdem eine ergänzende, andere Bedeutung haben. Aus diesem Grund haben wir mehrere kleine „Wortfamilien“ gebildet, die unsere Haltung und unser christliches Menschenverständnis maßgeblich prägen und Basis für unser Leitbild sind. Diese sind:

  • Liebe
  • Akzeptanz/ Wertschätzung/Menschlichkeit
  • Empathie/ Einfühlungsvermögen
  • Kompetenz/ Qualität/ Bildung
  • Vertrauen/ Ehrlichkeit/ Diskretion
  • Spaß/ Freude/ Neugier
  • Struktur(en)
  • Zuverlässigkeit/ Verantwortung
  • Zusammenarbeit/ Dynamik/ Teamfähigkeit
  • Reflexionà Sinnhaftigkeit

Das Leitbild ist die Grundlage für unsere gemeinsame Arbeit und wird, hinsichtlich der gelebten Praxis, regelmäßig/ jährlich auf Aktualität überprüft .

Leitbild

„Wo Du ein Kind siehst, begegnet Dir Gott auf frischer Tat“

Das Zitat Martin Luthers beschreibt unser Selbstverständnis und die Grundhaltung unserer Arbeit mit den uns anvertrauten Kindern und deren Familien. Jedes Kind ist, unabhängig seiner Herkunft, Willkommen. Wir erleben täglich die Einzigartigkeit und Verschiedenheit der Kinder und betrachten aus den unterschiedlichsten Perspektiven gemeinsam die Vielfalt und Möglichkeiten des Lebens. Vor dem Hintergrund, dass jedes Kind geliebt und von Gott gewollt ist, begleiten, fördern und unterstützen wir die Kinder und ihre Familien ein Stück auf ihrem Lebensweg.

Unser Familienzentrum ist ein Ort der lebendigen Begegnung mit Gott und der Welt.

Füreinander und Miteinander (pädagogische Grundhaltung)

  • Sicherheit und Geborgenheit sind uns wichtig, deshalb achten wir auf stabile Bindungen und schaffen eine vertrauensvolle Atmosphäre.
  • Wir bieten den Kindern ein anregendes Umfeld. Insbesondere die Gestaltung der Räumlichkeiten, des Tagesablaufs und die Bereitstellung verschiedener Materialien laden die Kinder zum vielfältigen Entdecken und Experimentieren ein.Wir ermutigen die Kinder, im Rahmen der Gemeinschaft selbstbestimmt zu handeln und eigene Schritte zu gehen.
  • Gezielte Beobachtungen und deren Dokumentation sind für uns Voraussetzung, jedes Kind in seinen Talenten, Neigungen und Stärken zu unterstützen und zu fördern.
  • Wir tauschen uns regelmäßig über die Entwicklung und Bedürfnisse der Kinder aus.
  • Eine aktive Mitgestaltung und Mitbestimmung der Kinder von Inhalten und Abläufen in unserem Kindergartenalltag ist uns wichtig.
  • In unserem Alltag ermöglichen wir den Kindern christliche Rituale kennen zu lernen, Fragen zu stellen und gemeinsam Antworten zu finden.
  • Eine positive Grundhaltung Kindern und ihren Familien gegenüber ist für uns Basis für die gelingende pädagogische Arbeit.

Gemeinsam für die Kinder (Erziehungspartnerschaft)

  • Eine partnerschaftliche, vertrauensvolle und wertschätzende Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns wichtig.
  • Die Bedürfnisse und die Entwicklung der Kinder stehen für uns im Vordergrund, darum sind wir in einem stetigen Austausch mit den Eltern.

Zum Wohle des Kindes und um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen, gehen wir unter Berücksichtigung unserer Rahmenbedingungen auf Bedürfnisse von Eltern ein.

  • Wir ermutigen Eltern zur aktiven Teilnahme am Kindergartengeschehen.
  • Eltern erfahren bei uns eine kompetente Beratung, Unterstützung und Hilfestellung zur Bewältigung ihres Alltags, sowie der Erziehung, Betreuung und Entwicklung ihres Kindes.
  • Wir nehmen jede Familie in ihrer individuellen Lebenswirklichkeit an.

Kompetenz und Professionalität im Team- Unterstützung durch den Träger

(Teamarbeit- Zusammenarbeit mit dem Träger)

  • Wir nutzen die unterschiedlichen Stärken und Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter zur vielfältigen Gestaltung unserer Arbeit.
  • In der Teamarbeit legen wir Wert auf ein ehrliches und kollegiales Miteinander.
  • Wir nutzen die Unterstützung unsers Trägers und setzen dort gegebene Impulse zur Professionalisierung unserer Arbeit um.
  • Wir nehmen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil und gewährleisten so eine kompetente Bildungs- und Erziehungsarbeit.

Netzwerkarbeit

  • Wir sind Teil der Ev. Kirchengemeinde Coesfeld. Wir legen Wert auf die gemeinsame Planung und Durchführung von monatlichen Kurzandachten, Kinderbibelwochen und Familiengottesdiensten. Dies ist ein wichtiger Bestandteil unserer religionspädagogischen Arbeit.
  • Eine jährliche Bedarfs -/ Elternumfrage sowie der stetige Austausch mit den Familien gewährleisten die bedarfsgerechte Planung der Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern.
  • Zum Wohle der Familien arbeiten wir mit unterschiedlichen Institutionen zusammen.